Kita Hickelhäusje

Innenhof der Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte "Hickelhäusje"
Logo Kita Hickelhäusje

Kita Hickelhäusje- kurz und knapp

Herzlich Willkommen bei der Kindertagesstätte Hickelhäusje in Kiedrich. Sie können im Folgenden einen kleinen Einblick in unsere Einrichtung erhalten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich gerne bei uns, um unsere Kindertagesstätte noch näher Kennenzulernen.

Kita Hickelhäusje

Kindertagesstätte "Hickelhäusje"

Kita Hickelhäusje Standort evangelische Kirche

Außenstelle Ev. Kirche

Träger:

Gemeinde Kiedrich


Außenstelle Ev. Kirche

Telefon 06123 7907556

Öffnungszeiten:

Montag
- Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
Freitag
- Uhr

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie der Kintergarten wochentags um 15.30 Uhr schließt. Diese Regleung gilt voraussichtlich bis zu Beginn der Sommerferien. 

Betreuungsmodelle:

  • Regelplatz 7:00 - 12:30 Uhr
  • Teilzeitplatz 7:00 - 14:00 Uhr
  • Ganztagesplatz Montag - Donnerstag 7:00 - 16.30 Uhr und Freitag 7:00 – 16:00 Uhr

 

Es besteht bei uns die Möglichkeit ihr Kind an einzelnen Tage für einen Teilzeit- oder Ganztagesplatz anzumelden (zum Beginn des Kindergartenjahres).

Gebühren:

Die Gebühren können Sie der jeweils gültigen Gebührensatzung und der jährliche Dynamisierung entnehmen und werden von der Gemeinde Kiedrich per Lastschrift eingezogen.

Schließtage:

  • in den hessischen Sommerferien schließen wir die beiden letzten Wochen
  • insgesamt ca. 20 Tage im Jahr
Weihnachtsferien21.12.2020 – 02.01.2021
(1. Kita-Tag am 04.01.2021)

Betriebsausflug  
wird zeitnah bekannt gegeben
Brückentage         
14.05.2021
04.06.2021

Sommerferien  
16.08.2021 – 27.08.2021
Pädagogischer Konzeptionstag  
30.08.2021
(1. Kita-Tag nach den Ferien am 31.08.2021)
Weihnachtsferien 2021          
23.12.2021 – 07.01.2022
(1. Kita-Tag am 10.01.2022)


Steckbrief unserer Einrichtung:

  • Unsere Kindertagesstätte besteht seit 1995
  • Wir befinden uns in ruhiger Lage, nahe dem Feld und in Nachbarschaft zur Grundschule Kiedrich
  • Seit 2001 gibt es bei uns eine Waldgruppe
  • 2013 wurde unsere Kita zu klein und wir bekamen die Außenstelle „ev. Kirche“ dazu
  • Seit 2013 haben wir zusätzlich ein Krippengruppe

 

Unser Team besteht aus

  • 12 pädagogischen Fachkräften, 2 Auszubildenden und einer Haushaltskraft.

Kapazität

  • Plätze für insgesamt 116 Kinder im Alter von 1- 6 Jahren.

Mittagessen

  • Bekommen wir vom Bio Caterer Calis aus Hofheim täglich geliefert und kostet pro Mahlzeit 4 Euro.

Gruppen

Zurzeit haben wir 5 Gruppen:

Im Stammhaus:

  • 1 Krippengruppe mit 12 Kindern im Alter von 1 - 3 Jahren
  • 2 Hausgruppen mit Kindern im Alter von 2,5- 4 Jahren

In der Außenstelle:

  • 1 Naturgruppe mit 20 Kindern im Alter von 3- 6 Jahren
  • 1 Waldgruppe mit 20 Kindern im Alter von 3- 6 Jahren

 

Konzept

  • Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz.

Leitsatz:

Das ist uns Wichtig:

  • Eine „Wohlfühlatmosphäre“
  • Soziales Lernen
  • Selbstständigkeit
  • Partizipation
  • Jedes Kind in seiner Entwicklung abholen
  • Zeit zum Spielen, Experimentieren, Erzählen...

 

Eingewöhnung:

Ihr Kind wird bei uns nach dem „Berliner Modell“ eingewöhnt. Die Eingewöhnung richtet sich nach den Bedürfnissen des Kindes und wird von den Eltern begleitet.

Krippengruppe „Die Schäfchen“    



Schwerpunkte in der Betreuung sind:

  • Förderung der Sprachentwicklung
  • Sauberkeitserziehung
  • Stärkung der sozialen Kompetenzen
  • Förderung der Motorik

Dies erreichen wir durch eine stabile Bindung in einem geschützten Raum. Bei der Eingewöhnung achten wir vorwiegend auf die Bedürfnisse und Schritte des Kindes.

Hausgruppen „Spatzen und Feldhasen“


Schwerpunkte in der Betreuung sind:

  • Atelierbereich (Gestalten und Erleben)
  • Erkundungen und Ausflüge rund um unsere Gemeinde
  • Bewegung
  • Transparente Elternarbeit
  • Angebote zu den verschiedenen „Entwicklungsbereichen“ der Kinder
  • Feste feiern
  • Funktionsbereiche für Rollenspiele
  • Sauberkeitserziehung


Naturgruppe „Die Schmetterlinge“





Schwerpunkte in der Betreuung sind:

  • Natur und Umwelt innerhalb und außerhalb der Kita erleben
  • Witterungsbedingter Tagesablauf im Gruppenraum, Außengelände, bzw. Natur
  • Soziales Lernen
  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Erkundungen und Ausflüge rund um unsere Gemeinde
  • Situationsorientierte Projekte sowie projektbegleitende Expeditionen
  • Natur hautnah erleben
  • Individuelle Berücksichtigung des Entwicklungstandes
  • Transparente Elternarbeit
  • Bewegung (spielen, laufen, klettern, balancieren…)
  • Schulvorbereitung
  • Verkehrserziehung
  • Angebote zu den verschiedenen „Entwicklungsbereichen“ der Kinder
  • Feste feiern


Waldgruppe „Die Fledermäuse“

Die Waldgruppe fährt täglich mit dem Bus zum Kloster Eberbach. Dort hat sie einen Raum als                               Treffpunkt und Rückzugsmöglichkeit

Unsere Schwerpunkte bei der Arbeit in den Waldgruppen sind:

  • Soziales Lernen in einer Gruppe mit Gleichaltrigen
  • Strukturierter Tagesablauf
  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Spaß – Freundschaften
  • Feste feiern
  • Elternarbeit
  • Erleben/Erforschen der Natur im Wandel der Jahreszeiten
  • Bewegung (spielen, klettern, laufen, balancieren…)
  • Themenbezogene Projekte#
  • Ausflüge
  • sägen, schnitzen, arbeiten mit Naturmaterialien
  • Schulvorbereitung
  • Verkehrserziehung


Gruppenübergreifende Angebote:

Die Gummibären

Unsere Kinder im vorletzten Jahr heißen „die Gummibären“.

  • Sie treffen sich ab den Herbstferien einmal in der Woche.
  • Machen Ausflüge, kleiner Projekte und Experimente
  • Besuchen zusammen das Zahlenland und erforschen dort spielerisch den Zahlenraum von 0-10
  • Kinderkonferenz
  • Soziales Lernen mit Gleichaltrigen

 

Die Bären

Die Kinder im letzten Kindergartenjahr heißen „die Bären“.

  • Sie treffen sich ab den Herbstferien einmal in der Woche.

Inhaltlich umfasst das Bärenprogramm:

  • Würzburger Trainingsprogramm
  • Ausflüge
  • Besuche in der Grundschule
  • Soziales Lernen mit Gleichaltrigen
  • Gemeinsame Auftritte
  • Kinderkonferenz
  • Förderung der einzelnen Entwicklungsbereiche
  • Spaß und Vorfreude auf die Schule wecken


Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.