Josef-Staab-Platz Kiedrich mit Blick auf die St. Valentinus und Dionysius

Kiedricher Rathaus

Blick auf den Josef-Staab-Platz

LEIDER ABGESAGT - Einweihung Platz der Kinderrechte


Die Gemeinde Kiedrich setzt ein Zeichen im Rheingau – ein „Platz der Kinderrechte“ ein Forum, eine Begegnungsstätte und ein Platz der Rückbesinnung.

Mit der Einrichtung möchte die Gemeinde Kiedrich die Kinderrechte ins öffentliche Bewusstsein bringen. Die UN-Kinderrechtskonvention, in der die Kinderrechte in über 50 Artikeln formuliert sind, gilt für alle Kinder weltweit und wurde 1989 beschlossen.

Seit dem 28. Oktober 2018 sind Kinderrechte in der Verfassung des Landes Hessen verankert. In § 4 Absatz 2 der Landesverfassung heißt es nun:

"Jedes Kind hat das Recht auf Schutz sowie auf Förderung seiner Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Bei allen Maßnahmen, die Kinder betreffen, ist das Wohl des Kindes ein wesentlich zu berücksichtigender Gesichtspunkt.

Der Wille des Kindes ist in allen Angelegenheiten, die es betreffen, entsprechend seinem Alter und seiner Reife im Einklang mit den geltenden Verfahrensvorschriften angemessen zu berücksichtigen. Die verfassungsmäßigen Rechte und Pflichten der Eltern bleiben unberührt."

Auch im Hinblick auf die speziellen Lasten, die den Kindern und Jugendlichen während der Pandemie zugemutet werden mussten, sowie den befürchteten Anstieg an Gewalterfahrungen während des Lockdowns, setzt die Gemeinde Kiedrich damit ein Zeichen für den Schutz und die Rechte ihrer jüngsten Gemeindemitglieder.

Als Standort wurde die Fläche zwischen John-Sutton-Grundschule, Kindertagesstätte Hickelhäusje und Jugendtreff Easy ausgewählt, der sich bestens für dieses Anliegen eignet.

Die offizielle Einweihung findet am

Samstag, den 20. November 2021, um 14 Uhr, dem Welttag der Kinderrechte,

auf dem oben genannten Standort statt.

Der Eingang zur Veranstaltung befindet sich über die Neue Heimat 15a (Zugangsstraße zur Kindertagesstätte „Hickelhäusje“).

Natürlich möchten wir dieses Ereignis unter Mitwirkung unserer Kinder mit einem Einweihungsfest feiern und laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, insbesondere die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Kiedrich, hierzu recht herzlich ein.

Die Veranstaltung soll sicher und coronakonform durchgeführt werden, die entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten. Auf ein Essens- und Getränkeangebot wird verzichtet. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist zu tragen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Diese Regelungen können sich bis zur Veranstaltung noch ändern. Es gelten die dann gültigen Verfügungen.

Steinmacher
Bürgermeister