Sylvestertreff

Beliebter Kiedricher Silvestertreff auf dem neuen Festplatz

In der Silvesternacht findet wieder ein Ausschank auf dem neuen Festplatz statt. Der erwirtschaftete Gewinn wird einem gemeinnützigen Zweck zur Verfügung gestellt.
Der Glühweinstand öffnet um 22.00 Uhr. Zu diesem Treff sind alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen.
Wir bitten anlässlich dieser Veranstaltung um Beachtung der Sprengstoffnovelle. Der Jahreswechsel lässt sich auch ohne Knallkörper feiern.
Mit freundlichen Grüßen
Steinmacher

Bürgermeister

rheingau_logo_rgb_1_web
Mobile Menschen

logo-nachhaltig

Kiedrich/Hautvillers

Hautvillers, Frankreich

Hautvillers, die französische Partnergemeinde von Kiedrich, liegt oberhalb von Epernay, mitten im Herzen der Champagne, oberhalb der Marne und des hier beginnenden Marnekanals. In der Literatur wird gesagt, dass Hautvillers an der Route du Champagner (Champagner-Route) wahrscheinlich der allerschönste Ort in der Champagne ist.

Seit 1981 sind die beiden Gemeinden verschwistert, es war seinerzeit die 1000. deutsch-französische Partnerschaft.

Ortskern von Hautvillers

In der Abtei von Hautvillers soll der berühmte Mönch Dom Perignon Kellermeister gewesen sein, eben jener, dem es gelang, den Champagner zum Moussieren zu bringen. Er ist damit der eigentliche "Erfinder" des Champagners. Heute gehört die Abtei mit der Kirche zu einer Champagner-Kellerei in Epernay.  Hier wirkte der Mönch Dom Perignon als Kellermeister seit 1668. 1715 verstarb dieser Benediktinermönch. Er brachte als erster den Champagnerwein zum Schäumen und untersuchte das Phänomen der Doppelgärung und mischte auch als erster Weine verschiedener Lagen zu einem Cuvee. In der Abteikirche ist der Mönchschor aus dem 17. bis 18. Jahrhundert besonders interessant mit Täfelung, Chorgestühl und Gemälden, darunter zwei Werke aus der Werkstatt von Philippe de Champaigne. Ein mächtiger Leuchter aus den vier Rädern einer Kelter hängt über dem Hauptaltar. In der Kirche befindet sich die Grabplatte des Dom Perignon, der von 1638 bis 1715 lebte. Der Ort ist sehr hübsch. Hier gibt es noch die alten Häuser mit den hohen Torbögen und schmiedeeisernen Aushängeschildern. Auch eine Reliquie ist in der Abteikirche vorhanden: Die Hirnschale der hl. Helena, der Mutter Konstantins des Großen.

Blick auf die Premium Cru Weinlagen und die Marne
Die Homepage der Gemeinde Hautvillers finden Sie unter
http://www.hautvillers.fr/

Kontakt:
Freundschaftsbund Kiedrich-Hautvillers 1981 e. V.
Claudia Wolf (Vorsitzende)
Marktstr. 1 a
65399 Kiedrich
Tel. 06123/61050
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: http://www.kiedrich-hautvillers.de

Durch Linksklick auf eines der Bilder oder den Link, gelangen Sie direkt zur Homepage des Freundschaftsbundes Kiedrich/Hautvillers

Anfahrt

Bitte geben Sie Ihre Adresse in folgender Reihenfolge ein: Straße, PLZ, Ort

Als Zieladresse ist der Parkplatz in der Sonnenlandstraße definiert.

Zufallsbilder

DSC_0209.jpg