Spendenaufruf

Wie bereits der bisherigen Berichterstattung zu entnehmen war, werden auch der Gemeinde Kiedrich in absehbarer Zeit Flüchtlinge zur Unterbringung zugeteilt.

Um die umfassenden Aufgaben für die Unterbringung dieser mittellosen Menschen zu erfüllen, bittet der Gemeindevorstand um die Mithilfe der Kiedricher Bürgerinnen und Bürger.

Es werden dringend Sachspenden für den täglichen Lebensbedarf benötigt.

Weitere Information entnehmen Sie bitte dem hinterlegten PDF

rheingau_logo_rgb_1_web
Mobile Menschen

logo-nachhaltig

Notfallmappe

Notfallmappe

In ihrer Sitzung am 6. Juli 2007 hat die Gemeidevertretung beschlossen, die vom Gemeindevorstand in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat erstellte Notfallmappe den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Kiedrich kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Notfallmappe ist mit allen relevanten Daten ausgestattet, um in Krankheits- und Notfällen eine umfangreiche Information und Hilfestellung geben zu können; sie beinhaltet ebenfalls einen Notfallausweis in Scheckkartengröße zum Mitführen im Geldbeutel. Die Mappe ist außer hier im Internet kostenlos in der Geschäftsstelle des Seniorenbeirates Kiedrich bei Frau Beler, Schulstraße 2, Tel. 06123/9050-18, erhältlich.

Die Notfallmappe steht Ihnen durch Rechtsklick auf das Icon und dann im Kontextmenu "speichern unter" wählen als Download zur Verfügung.

Die Direktansicht der Mappe erfolgt über Linksklick auf das Icon.

Vorraussetzung ist natürlich, dass Sie den Adobe Acrobat Reader installiert haben


Download oder Direktansicht des Notfallpasses



Anfahrt

Bitte geben Sie Ihre Adresse in folgender Reihenfolge ein: Straße, PLZ, Ort

Als Zieladresse ist der Parkplatz in der Sonnenlandstraße definiert.

Zufallsbilder

DSC_6664.jpg