rheingau_logo_rgb_1_web
LogoVVK2015 185px

SoFa 250px

Mobile Menschen

logo-nachhaltig

Aktuelle Mitteilung

In der Gemeinde Kiedrich im Rheingau ist die Stelle der/des

hauptamtlichen Bürgermeisterin / Bürgermeisters

im Wege der Direktwahl neu zu besetzen. Die Gemeinde Kiedrich hat ca. 4.200 Einwohner und besteht aus einer Kerngemeinde ohne Ortsteile.

Die Bürgermeisterin/Der Bürgermeister wird am Sonntag, dem 24. September 2017 von den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Kiedrich für die Dauer von sechs Jahren direkt gewählt und in das Beamtenverhältnis auf Zeit berufen.

Erreicht keine/r der Bewerber/innen mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen, so findet am Sonntag, dem 08. Oktober 2017 unter den beiden Bewerbern/innen mit der höchsten Stimmenzahl eine Stichwahl statt.

Der frühestmögliche Beginn der Amtszeit ist der 01. Januar 2018.

Die Besoldung erfolgt gemäß der Hessischen Kommunalbesoldungsverordnung nach der Besoldungsgruppe A 16. Außerdem wird eine Aufwandsentschädigung nach den Vorschriften des Hessischen Wahlbeamten-Aufwandsentschädigungsgesetzes gewährt.

Wählbar sind Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder Staatsangehörige eines der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland (Unionsbürgerinnen und Unionsbürger), die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben. Für den Ausschluss von der Wählbarkeit gelten die §§31 und 32 Abs. 2 Hessische Gemeindeordnung.

Die Wahl erfolgt auf Grund von Wahlvorschlägen, die den gesetzlichen Erfordernissen der §§ 10 bis 13, 41 und 45 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG) entsprechen. Danach können Wahlvorschläge von Parteien im Sinne des Artikels 21 des Grundgesetzes, von Wählergruppen und von Einzelpersonen eingereicht werden. Inhalt, Form, Aufstellung und Einreichung des Wahlvorschlages sind gesetzlich vorgeschrieben.

Die Wahlvorschläge sind bis spätestens 17. Juli 2017, 18.00 Uhr, schriftlich bei der Gemeindewahlleiterin in 65399 Kiedrich, Rathaus, Marktstraße 27, einzureichen.

Die zur Aufstellung und Einreichung von Wahlvorschlägen vorgeschriebenen amtlichen Formblätter sind im Themenportal Wahlen des Landes Hessen unter
https://wahlen.hessen.de/kommunen/direktwahlen
- Vordrucke für Parteien, Wählergemeinschaften und Einzelbewerberinnen und Bewerber – eingestellt und können auf elektronischem Weg dort heruntergeladen werden.

Ausgenommen hiervon ist das Formular „DW Nr. 7 – Formblatt Unterstützungsunterschrift“ das von der Gemeindewahlleiterin auf Anforderung kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Sofern ausdrücklich gewünscht, können auch alle weiteren Formblätter bei der Gemeindewahlleiterin in Papierform angefordert werden.

Es wird empfohlen, die Wahlvorschläge rechtzeitig vor dem 17. Juli 2017 einzureichen, dass etwaige Mängel, die die Gültigkeit der Wahlvorschläge berühren, noch behoben werden können.

In der Gemeindevertretung der Gemeinde Kiedrich besteht zur Zeit folgende Sitzverteilung: SPD 12, CDU 5, FDP 2 (= 19 Sitze).

Kiedrich, den 12.04.2017

Die besonders bestellte Wahlleiterin der Gemeinde Kiedrich

Gez. Heuthaler

nächste Veranstaltungen

Keine Termine

Routenplaner

Zur Routenplanung bitte die nachfolgenden Felder ausfüllen



Zufallsbilder

Fachwerk-in-der-Oberstr.jpg